Kommunalwahl und Kreistagswahl Jever/Friesland 2021

Ihre Stimmen für die SWG

Mit der SWG immer auf Kurs für Jever und Friesland


Unsere Stärke – Ihr Vorteil

  • Wir sind von Vorgaben der Kreis-, Bezirks-, Landes-, und Bundesparteien unabhängig!
  • Wir sind eine unabhängige soziale Wählergruppe!
  • Wir können mit unserer Arbeit direkt auf die Belange der Bürger von Jever und Friesland eingehen!
  • Wir unterliegen keinem Zwang, politische Zielvorgaben zu erreichen!
  • Wir können Realpolitik für den Bürger von Jever / Friesland gestalten!
  • mehr Bürgerbeteiligung, öffentliche Transparenz und fairen Umgang zwischen der Politik, Verwaltung und Bürgern
  • Erneuerbare Energie  ja, aber sinnvoll. Windkraft ja, aber 7-fache Höhe = Abstand Wohnen
  • moderne sinnvolle Infrastruktur, mit Blick auf den Menschen
  • Schaffung einer flüssigen Verkehrsführung im Ortskern, zur Vermeidung von Lärm- und Abgasemissionen
  • Umfangreiche Instandsetzung, bzw. Ausbau von Straßen /Radwegen
  • Anliegergebühren sollen sozial und gerechter für den Einzelnen gestaltet werden
  • jede Familie soll die Möglichkeit haben, durch ausreichende Betreuung ihrer Kleinsten, ihre beruflichen Wünsche in Einklang mit Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen
  • freie Schulwahl
  • Erhalt der Schul- und Kindergartenstandorte
  • Unterstützung von Vereinen, Dorfgemeinschaften und dem Ehrenamt
  • Förderung von Kultur und sozialem Miteinander
  • Versicherung der Ehrenamtlich tätigen über die Kommune
  • Seniorengerechte Angebote für Wohnraum, Mobilität und Veranstaltungen
  • Antizyklische Ausgabenpolitik
  • solide wirtschaftliche Haushaltsführung



Unsere Kandidaten für die Kommunal- und Kreistagswahl Jever/Friesland 2021

  1. Udo Albers
    Zu meiner Person:
    Ich bin 1964 in Jever geboren, zur Schule gegangen und habe auch meine Ausbildung zum Großhandelskaufmann in einer jeverschen Stahl, Heizungs und Sanitär–Großhandlung absolviert.
    Mit Ausnahme der Wehrpflicht bei der damaligen Bundesmarine (Zerstörer Schleswig-Holstein) und einer fünfjährigen kaufmännischen Tätigkeit in einer großen jeverschen KfZ-Werkstatt, bin ich meinem Ausbildungsberuf treu geblieben und leite heute im Gewerbegebiet eine Filiale eines großen Schüttdorfer Großhandelsunternehmens. Privat wird man mich als ein wohnhafter Sandelermönser oftmals mit den Dingen rund um unser Dorf wahrgenommen haben. Diese Dinge (u.a. Dorfbürgerverein Sandelermöns) nehmen neben der Politik mittlerweile soviel Raum ein, dass ich diese Tätigkeiten schon als mein Hobby betrachte. Seit Gründung der SWG im Jahre 1996 bin ich im Rat der Stadt Jever ausnahmslos im Fachausschuss für Stadtplanung tätig.

    Meine Ziele für die SWG im Rat und Kreistag:
    Auch wenn es schwer fällt, Beruf und Mandat zu verbinden, möchte ich bei dieser Wahl unbedingt in den Kreistag, weil ich glaube, dass dort viele Dinge unbeobachtet von der Öffentlichkeit entschieden werden. Da sich die Gesellschaft und die Wirtschaft aufgrund „GRÜN“ gesetzter Ziele im Wandel befindet, aber auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie langfristig Auswirkungen haben werden, sollte dieses alles nicht über unsere Köpfe hinweg passieren und kommentarlos ertragen werden müssen z.B. wissen wir Bürger nicht, was im AWZ-Wiefels konkret geplant wird. Weiterhin sollte eine engere Zusammen-arbeit mit Wilhelmshaven angestrebt werden. Dieses empfielt sich hier aktuell beim geplanten Neubau des RNK in WHV. Hier müssen Doppelstrukturen vermieden werden, zugunsten besserer Qualifikationen in den einzelnen Standorten/Häusern. Im Rat der Stadt Jever möchte ich mich weiter im Bereich Stadtplanung einsetzten. Ein Augenmerk wird die Nachnutzung des Kückens-Geländes sein, Standorte für das Gewerbe, 10 Bauplätze für Sandelermöns und gerne möchte ich die Vollendung des Radweges von Cleverns nach Sandelermöns noch erleben. Gleichwohl steht die Finanzpolitik der Stadt bei mir unter Beobachtung. Insgesamt möchte ich den Einfluss der SWG auf die aktuelle Politik stärken und verbessern.

    Euer Udo Albers


  2. Alfons Sender
    Zu meiner Person:
    Ich bin 60 Jahre alt, Elektromeister
    • 2006 erstmals als Einzelbewerber in den Rat der Stadt gewählt
    • Zusammenarbeit als Gruppe mit der SWG
    • 2011 erneut in den Rat gewählt, inzwischen Mitglied der SWG
    • 2016 ein drittes Mal Einzug in den Rat der Stadt
    • Seit ca. 2 Jahren als Kassenprüfer bei der SWG
    • ab Juli 2021 als Fraktionsvorsitzender im Rat
    • 2021: Erneute Kandidatur für Stadtrat und Kreistag


    Meine politischen Ziele für die SWG im Rat und Kreistag:
    „Die politischen Ziele der SWG allein aus den Bedürfnissen der örtlichen Gemeinschaft, nämlich der Stadt Jever und des Landkreises Friesland schöpfen.“ Für mich bedeutet das für eine bürgernahe Politik einzustehen, wobei mein persönlicher Schwerpunkt in der Förderung und Unterstützung der jeverschen Familien liegt. Ebenso trete ich für die Förderung der kleinen Unternehmen in Jever ein, um eine gesunde und vielfältige Infrastruktur zu erreichen. Meine Entscheidungen treffe ich dabei grundsätzlich unter strenger Berücksichtigung des Gleichheitsgrundsatzes, unabhängig und parteiübergreifend.

    Euer Alfons Sender


  3. Herbert Schüdzig
    Zu meiner Person:
    Ich bin 63 Jahre jung, in Oldenburg geboren, mittlere Reife, 12 Jahre Bundeswehr (Oberfeldwebel),davon 5 Jahre Ausland in Belgien.
    Seit 1985 bis 2005 ununterbrochen bei der AWO-Oldenburg als Krankenpfleger und Pflegedienstleitung. Und von 1990 bis 2005 als Heimleiter der Pflegeeinrichtung AWO Jever. Seit 2006 Ratsmitglied,seit 6 Jahren Pressesprecher und seit 2006 Mitglied im Fachausschuss Finanzen und Liegenschaften.

    Meine politischen Ziele für die SWG im Rat und Kreistag:
    Ich stelle mich erneut zur Wahl für den Stadtrat und Kreistag. Als Bürger der Stadt Jever liegen mir die Umwelt und das Kulturgut besonders am Herzen. Mein größtes Ziel ist die Entschleunigung des Straßenverkehrs und eine Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer,(Auto, Rad, Fußgänger). Großen Wert lege ich darauf, sorgsam mit den Geldern der Bürger umzugehen. Haushaltskonsolidierung und Schuldenabbau haben hier für mich die höchste Priorität. Investitionen müssen sich lohnen. Wer heute Geld ausgibt, muss wissen, wie dieses Geld schnellst möglichst wieder eingenommen werden kann. Begründungen wie Wirtschaftssteigerungen und Hoffnung auf Mehreinnahmen sind nur Floskeln und bringen uns nur höhere Verschuldungen. Ich freue mich sehr auch die vor mir liegenden Aufgaben weiter zu verfolgen.

    Euer Herbert Schüdzig



  4. Ralph Erdin
    Zu meiner Person:
    • Alter 57 Jahre
    • zu meinen Werten gehöre u.a.: Geduld, Fleiß, Toleranz, Ehrlichkeit
    • aktuell bin ich Fraktionsgeschäftsführer und Kassenwart der SWG
    • beruflich bin ich seit 16 Jahren im Personalrat der Bundewehr, Mitglied
    • für Arbeitnehmerangelegenheiten


    Meine politischen Ziele für die SWG im Rat und Kreistag:
    Die SWG soll auch weiterhin in den Gremien eine feste Größe haben. Vor den Wahlen propagieren viele die gleichen Themen, wie z.B. bezahlbarer Wohnraum, erneuerbare Energien, Familien, Kita- und Schulplätze, Anreize für Jungunternehmer, mehr Fachärzte, usw. Diese habe ich natürlich auch auf dem Schirm, allerdings kommt vieles erst im politischen Tagesgeschäft der Ratsarbeit (evtl.) zur Befassung.

    Ausführliche Version als PDF

    Mein Motto:
    Kein Mensch ist perfekt, aber jeder ist auf seine Weise einzigartig.

    Danke für Eure Aufmerksamkeit. Nutzt Euer Votum für eine erfolgreiche Wahl der SWG.

    Liebe Grüße Ralph Erdin




  5. Gerhard Rott
    Zu meiner Person:
    Ich bin 67 Jahre alt, verheiratet und habe einen Sohn.
    • Schulabschluss: Mittlere Reife.
    • 1980: Staatl. Gepr. Techniker Industrieelektronik (Technikerschule Meldorf)
    • 1981: Elektro-Installateurmeister (Handwerkskammer Bremen)
    Nach meiner Berufsausbildung zum Starkstromelektriker bei der Deutschen Bundesbahn ging ich 1972 als Zeitsoldat zur damaligen Bundesmarine und fuhr ca. 20 Jahre auf Schnellbooten und Versorgungsschiffen zur See. Dabei habe ich eine Menge Menschen kennengelernt. Ich war 2 Jahre als Hörsaalleiter für die Fächer Mathematik und Elektronik an der Ortungsschule Bremerhaven tätig. In den letzten 7 Dienstjahren wurde ich für ein deutsch/amerikanisches System eingesetzt.
    • 2002 zog ich mit meiner Familie von Flensburg nach Jever, OT Moorwarfen.
    • 2007 trat ich in die SWG ein, wo ich Fraktionsgeschäftsführer war und als Schriftführer immer noch tätig bin.
    Da mir auch die Musik am Herzen liegt, war ich drei Jahre Chorleiter unseres schönen Moorwarfer Shantychores. Außerdem bin ich bei der Organisation „Anti Rost“ engagiert und unterstütze kostenlos bedürftige Bürger in Jever mit meinen technischen Fähigkeiten.

    Meine politischen Ziele für die SWG im Rat
    Ich möchte den Bürgerinnen und Bürgern Jevers im jeweiligen Wirkungsraum ein lebenswertes und unterstützendes Umfeld schaffen. Dazu gehört ein fairer Umgang von Politik mit Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt. Gerechtigkeit sollte auch für sozial Schwächere gelten. Diskussionen sollten auf einer sachlichen Ebene geführt werden und Entscheidungen pragmatisch von Fall zu Fall getroffen werden. Bürgerbeteiligung bei wichtigen Vorhaben sollte selbstverständlich sein. Steuergelder müssen sinnvoll verausgabt werden. Ich werde mein Bestes dafür tun, diese Ziele zu vertreten.

    Euer Gerhard Rott




  6. Markus Rinas
    Zu meiner Person:
    Ich bin 56 Jahre alt, verwitwet und habe 2 Jungen (Zwillinge).
    Ich lebe seit 20 Jahren in Jever. Seit dem Tod meiner Frau im August 2020 alleinerziehender Vater von Zwillingen, Jungs (12 Jahre alt). Beruflich bin ich selbständig und leite ein Unternehmen im Bereich des technischen Projektmanagement, der Umwelttechnik sowie der Fachplanung technische Gebäudeausrüstung, Schwerpunkt Elektrotechnik. Das Büro befindet sich in Schortens sowie eine Liegenschaft in Maktl (Bayern).
    Meine Ausbildung umfasst:
    • Elektrotechniker
    • Projektmanager PMP (TÜV Akkreditierung)
    • Umweltmanager(TÜV Akkreditierung)


    Meine politischen Ziele für die SWG im Rat und Kreistag:
    Ich stelle mich für die SWG zur Kommunal- und Kreistagswahl zur Verfügung. Mit meiner Erfahrung und fundierten Wissen kann ich die SWG sowie die Interessen der Bürgerrinnen und Bürger bestens vertreten., Mein Ansinnen ist es, für die Stadt Jever und den Kreis das bestmögliche zu erreichen. Diskussionen, argumentative Auseinandersetzungen mit Niveau sowie Kompromissfähigkeit zeichnen mich und meinen Stil als Führungsperson aus. Als Bürger der Stadt Jever liegen mir die Umwelt und das Kulturgut besonders am Herzen. Ich bin sicher, mit der SWG und den Bürgerinnen und Bürgern eine sichere und ansprechende Zukunft der Stadt Jever und dem Kreis gewährleisten zu können. Ich freue mich sehr auf die vor mir liegenden Aufgaben.

    Euer Markus Rinas




  7. Nils Mayerhofer
    Zu meiner Person:
    Ich bin gebürtiger Jeveraner, 43 Jahre alt und verheiratet.
    Beruflich bin ich Bankkaufmann & studierter Wirtschaftsinformatiker. Nach meinem Abschluss habe ich als Softwareentwickler in verschiedenen Projekten und Branchen gearbeitet. Seit einigen Jahren trage ich als Teamleiter eines SAP Entwickler Teams Verantwortung und arbeite vorrangig in Implementierungsobjekten als Projektleiter. Von 2002 bis 2008 war ich bereits Mitglied im Stadtrat. Leider war meine damalige, berufliche Auswärtstätigkeit mit der Ratsarbeit nicht vereinbar. Dank Home-Office hat sich dieses nun geändert.

    Meine politischen Ziele für die SWG im Rat und Kreistag:
    In den vergangenen Wochen und Monaten konnten wir alle erleben, welche Folgen durch ein „weiter so“ und daraus resultierenden Mangel an Entscheidungswillen und Tatkraft Situationen entstehen, deren Konsequenzen wir alle spüren. Daher ist es nun so wichtig wie nie zuvor, die Grundsätze der SWG zu vertreten. Bürgernahe Politik, Unabhängigkeit und transparente Arbeit im Stadtrat. Darum kandidiere ich für die SWG. Kommunalpolitik hat nichts mit Ideologien zu tun. Aber wirklich wichtig ist mir eines: “Wählen Sie die SWG!“

    Euer Nils Mayerhofer




  8. Michael Marx
    Zu meiner Person:
    Geb. 13.09.1958, geschieden, 1 Kind
    Nach Abschluss der Schule mit mittlerer Reife war ich von 1977 bis 1981 für 4 Jahre als Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr. Seit 01.01.1982 bin ich als Beamter des mittleren Dienstes in der Bundewehrverwaltung tätig. Im Rahmen dieser Tätigkeit wurde ich in den unterschiedlichsten Funktionen eingesetzt. Im Einkauf, in der Logistik und im Haushalt. In den letzten Jahren kamen noch mehrere Auslandseinsätze in den unterschiedlichsten Einsatzgebieten dazu. Für diese Tätigkeiten im Rahmen des besonderen Auslandseinsatzes wechselte ich jeweils in den Soldatenstatus.

    Meine politischen Ziele für die SWG im Rat
    Mir geht es in erster Linie darum, der Stadt und den hier lebenden Bürgern etwas zurück zu geben.

    Euer Michael Marx




  9. Alfred Schröder
    Zu meiner Person:
    Ich wurde 1944 in Fritzlar/Hessen geboren, bin verheiratet und habe ein Kind.
    • Umschulung zum Maschinenschlosser, später 2. Bildungsweg zur Hochschulreife,
    • Studium „Allgemeiner Maschinenbau“ mit Abschluss Diplomingenieur,
    • Aufbaustudium Kerntechnik mit Abschluss.
    • Tätigkeit als Dipl.-Ing bei der DEKRA in Deutschland in verschiedenen Arbeitsbereichen.
    • Zuletzt als „Forensischer Sachverständiger“ im Großraum Bremen


    Meine politischen Ziele für die SWG im Rat
    Für die nachfolgenden Generationen eine gesunde und lebenswerte Natur und Umwelt der Bürger zu berücksichtigen und darauf zu achten, dass nicht die Interessen einiger weniger zu stark berücksichtigt werden.

    Euer Alfred Schröder





...by seiten-bauer.com