Aktuelle Termine


Hans Matern
1. Vorsitzender

Herzlich willkommen bei der SWG Jever-Friesland!

Wir sind seit 1996 eine selbstständige, unabhängige Organisation auf kommunaler Ebene und setzen uns für mehr Öffentlichkeit und mehr direkte Bürgerbeteiligung ein.

Wir sind keine Partei, sondern eine Wählergruppe.

Gesetzlich vertreten werden wir durch unseren ersten Vorsitzenden und deren Vertreter. Der Vorstand wird unterstützt durch einen Beirat. Die Mitglieder des Beirates nehmen federführend die außerparlamentarischen Aufgaben der Wählergruppe wahr, jedes Mitglied auf dem ihm zugewiesenen Teilgebiet.

Zur Zeit hat die SWG 5 Mandate im Rat der Stadt Jever.

Auch im Kreistag wird die SWG durch Heiko Schönbohm vertreten.


Anträge der SWG


Nachrichten

Neunutzung Kückensgelände
(Dienstag, d. 18. August 2020)

SWG entwickelt Zukunftsvision für Jever. Ehemaliges Kückens Gelände soll Mittelpunkt für Veranstaltungen und Kultur werden. Jever. Die SWG Fraktion im Rat der Stadt Jever hat beantragt, das ehemalige Betriebsgelände der Firma Kückens an der Schlachte zu kaufen. Die Fraktion sieht in dem Gelände, das an der Schlachte, Schlachtstraße, der Lohne und die Nordergast grenzt und eingebettet liegt, hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten. Diese sind natürlich langfristig und visionär zu betrachten. So könnte aus der ehemaligen Stahllage...weiterlesen


(Dienstag, d. 18. August 2020)

Radweg - Variante sorgt in Jevers Politik für Verdruss. Jever. Das Vorgehen der CDU und SPD Fraktionen im jeverschen Rat zum Thema Bürgerradweg bezeichnet die SWG Fraktion als unerträglich. Wie der Name dieses von der Landesbehörde für Straßenbau vorgestellten Bauprogramms schon unmissverständlich, nämlich Bürgerradweg, deutlich macht, lehnen CDU und SPD, bevor sich die betroffenen Bürger dazu äußern können, ab. Die Landesbehörde hat ebenso deutlich gemacht, dass der seit mindestens 25 Jahren, übrigens auch von d...weiterlesen


Radweg Sandelermöns
(Dienstag, d. 4. August 2020)

Radweg L 813: SWG sieht in SPD Vorstoß fatales Signal. Jever: Die SWG Fraktion im Rat der Stadt Jever betrachtet den jüngsten SPD Vorschlag bzw. Antrag, die Sandeler Straße als Fahrradstraße auszuweisen, um somit den Lückenschluss zwischen Cleverns und Sandelermöns des Radweges entlang der L 813 zu kompensieren, als kein gutes Zeichen.Dies gilt für das Straßenbauamt, aber insbesondere für die betroffenen Bürger, die ...weiterlesen



...by seiten-bauer.com